Tuningbeispiele von Ulf Penner

Hier werden auszugsweise Projekte von Ulf vorgestellt, es lohnt sich also öfters vorbei zu schauen.

Schöne Steuerzeiten
Nicht nur die Spitzenleistung, sondern auch der Charakter eines Motors wird von der Nockenwelle, also den Steuerzeiten bestimmt. Mit ihrer Hilfe kannst du aus jedem beliebigen Motor eine drehzahlgierige Sau oder einen brav ziehenden Ochsen machen.

Seite weiterempfehlen... zum Bericht
Steuerzeiten, Nockenwelle
Autotune von Dynojet
Zusatzmodul Powercommander

Es hält sich hartnäckig das Gerücht, ein Motorrad mit Lambdasonde könnte gar nicht zu mager oder zu fett laufen, weil die Sonde permanent das Gemisch überwacht, die Werte an die ECU meldet und diese regelnd eingreift. Prinzipiell ist dieser Gedanke zwar durchaus richtig (dazu gleich mehr), aber im wirklichen Leben sieht es - leider - etwas anders aus. Zum einen ist die gemeine Serienlambdasonde mit stark abweichenden Werten hoffnungslos überfordert, zum anderen ...

Seite weiterempfehlen... zum Tuningbericht
Autotune von Dynojet
Die nackte Kanone Einskommaneun
Yamaha MT01 die Dritte

Für den, der die Originaldaten gerade nicht im Kopf hat: Eine Serien MT drückt nach Werksangabe 150 Nm und 90 PS. Bisher waren wir mit dem MT 01 Tuning bei maximal 200 Nm und 118 PS angekommen.

Ein bißchen was geht aber immer noch, hatte sich Jörg gesagt, als er mir eine Mail schickte, in der er nach 200 Nm und 125 PS fragte.. ...

Seite weiterempfehlen... zum Tuningbericht
Yamaha MT01
Tuning Triumph Thruxton 900 die Zweite
Karsten brachte seine Thruxton vorbei. Sie hatte die Shark-Töpfe schon drauf und auch die Airbox war geöffnet.

Die Planung für das Tuning umfasste den Wiseco-Kolbensatz, scharfe Nockenwellen und die 39er Flachschiebervergaser. Auch diesesmal gab es die Einschränkung, dass die Thruxton im öffentlichen Straßenverkehr bewegt werden sollte. ...

Seite weiterempfehlen... zum Tuningbericht
Triumph Thruxton 900
Tuning R 1200 GS
Elektronische Helfer - ein Vergleichstest.

Liebe Gesetzlose, natürlich hat eine Boxer BMW schon lange keine Vergaser mehr und ist mit Elektronik vollgestopft. Aber eine gnädige Industrie hat sich unserer Sache angenommen und Geräte entwickelt, mit denen sich die Einspritzung beeinflussen läßt. Die meisten Produkte sind technisch ausgereift und einfach zu bedienen. ...

Seite weiterempfehlen... zum Tuningbericht
Tuning BMW R 1200 GS
Das Gemisch
Die perfekte Motorabstimmung.

Die wesentliche Frage, wenn es um die Leistung eines Motors geht, ist die nach der Menge der angesaugten Luft. Je mehr angesaugt wird, umso höher ist die Leistung. Das Benzin dient eigentlich nur dazu, den in der Luft enthaltenen Sauerstoff zu verbrennen. Seine wichtige und ehrenvolle Aufgabe ist es aber, immer in der richtigen Menge zur Stelle zu sein ...

Seite weiterempfehlen... zum Tuningbericht
Das Gemisch Motorabstimmung
Tuning Triumph Thruxton 900
Als sentimentaler alter Sack und im Gedenken an mein erstes Motorrad, eine Yamaha XS400, fand ich, daß es langsam an der Zeit wäre, mir einen von diesen neoklassischen Twins vornehmen.

In Frage kamen eigentlich nur die W 650 von Kawasaki und die Triumph Thruxton. Beides ganz sicher keine Motorräder, auf die sich jemals ein PS-Junkie verirren wird. Eher etwas für den gereiften Landstraßengenießer, der dem allgemeinen Wettrüsten einen etwas entspannteren Lebensentwurf entgegensetzt.

Seite weiterempfehlen... zum Tuningbericht
Triumph Thruxton 900
Motortuning BMW R 1200 GS
Matthias fragte bei mir an, ob ich wohl Lust hätte, seine 2005er R 1200 GS zu tunen? Hatte ich.

Die GS war mit einer SR-Komplettanlage ausgestattet und ansonsten serienmäßig. Nach der Eingangsmessung war ich allerdings enttäuscht. Die Kurve lag hinter meinen Erwartungen.

Seite weiterempfehlen... zum Tuningbericht
BMW R1200GS
Widerstandstuning BMW R1200GS
Durch die BMW-Szene geistert schon länger das Stichwort vom Widerstandstuning. Es geht dabei um die Frage, ob ein Widerstand am Lufttemperatursensor der Einspritzung die Leistung erhöhen kann.

Seite weiterempfehlen... zum Tuningbericht
BMW R1200GS Widerstandstuning
XJR 1300 Tuning - Teil 2
(A tuners work is never done)

Am Ende der Saison brachte Robert die XJR wieder vorbei. Kurzzeitig hatten wir noch einmal mit dem Gedanken gespielt, offene Trichter auf die Vergaser zu stecken, aus den schon erwähnten Gründen aber wieder Abstand davon genommen.

Seite weiterempfehlen... zum Tuningbericht
Yamaha XJR 1300
Tuning Yamaha MT 01 die Zweite
Vor einiger Zeit habe ich Bernds MT getunt. Damals ging es darum, die Spitzenleistung zu erhöhen und ihr das Drehen beizubringen. Nun ist eine drehfreudige MT 01 nicht unbedingt jedermanns Sache, aber Bernd hat das Ergebnis gefallen und ich habe den dicken V2 ins Herz geschlossen. ...

Seite weiterempfehlen... zum Tuningbericht
Yamaha MT01
Tuning Kawasaki W 650
Als ich das erste Mal eine Kawasaki W 650 sah, war ich fasziniert. Unverkennbar die Kopie einer Engländerin aus den 60er Jahren - aber was für eine. Wunderbar klassische Linien, kein Schnickschnack.

Es gab natürlich ein paar sinnvolle, aber nicht störende Zugeständnisse an den heutigen Stand der Technik. ...

Seite weiterempfehlen... zum Tuningbericht
Kawasaki W650
Axels Kawasaki ZZR 1200
Axel machte für das Tuning eine eher seltene Vorgabe: Er wollte vor allem mehr Spitzenleistung, denn er war mit der Topspeed von ca. 270 (nach Digitaltacho und GPS) nicht glücklich.

Nun tut man der ZZR ja nicht Unrecht, wenn man behauptet, daß sie ziemlich konsequent darauf ausgelegt ist, volle Pulle über die Bahn zu bügeln. ...

Seite weiterempfehlen... zum Tuningbericht
Kawasaki ZZR 1200
Roberts Yamaha XJR 1300
war schon getunt, als sie auf den Hof kam.

Der Motor der XJR ist ein luftgekühlter Vierzylinder Vierventiler und hat seine Wurzeln in den Achtziger-Jahren. Dafür, daß er es als lebendes Fossil bis in die heutige Zeit geschafft hat, gibt es mehrere Gründe. Zum einen den großen Hubraum, der es ihm ermöglicht, trotz der angestaubten Technik noch respektable Leistungen zu erzielen. ...

Seite weiterempfehlen... zum Tuningbericht
Yamaha XJR 1300
Bernhards Daytona
(Mein erster Dreizylinder)

Sie hatte bisher einen serienmäßigen Motor. Es ging beim Tuning aber nicht um die Spitzenleistung, sondern um eine verbesserte Mitte, weil Bernhard die Daytona hauptsächlich auf der Landstraße einsetzt. Die Original-Leistungskurve sah schonmal so aus: ...

Seite weiterempfehlen... zum Tuningbericht
Triumph Daytona
Yamaha MT01
Bernd schickte mir eine Mail, in der er fragte, ob ich nicht Lust hätte, seine Yamaha MT01 zu tunen. Hatte ich.

Dieses Motorrad hat mich tatsächlich schon länger gereizt, weil die technischen Daten, die Fahrberichte und die Tests, die ich gelesen hatte, einiges versprachen. Und es war einfach mal was anderes ...

Seite weiterempfehlen... zum Tuningbericht
Yamaha MT01
Kawasaki Z 1000 MKII
Einige Zeit, nachdem ich die Kawa zuletzt getunt hatte, brachte Mathias sie mir nochmal vorbei. Das Ganze hat eine kleine Vorgeschichte.

Martin, den ich auch schon viele Jahre kenne, hatte mir zufällig erzählt, daß er noch einiges an Tuningteilen für die alten Kawas gebunkert hat. Unter anderem auch einen Satz scharfer Nockenwellen. ...

Seite weiterempfehlen... zum Tuningbericht
Kawasaki  Z1000 MKII
Yamaha TRX 878
An diese sehr schöne TRX bin ich eher zufällig geraten. Markus kam damit zur jährlichen Werkstattparty, hatte aber auf dem Weg dermaßen viel Öl nachfüllen müssen, daß wir sie zur Überholung gleich dabehalten haben.

Als Ursache für den hohen Ölverbrauch stellte sich ein schlecht gehonter Zylinder mit zu großem Laufspiel heraus ...

Seite weiterempfehlen... zum Tuningbericht
Yamaha TRX 878
KTM LC4
Die LC4 kam eines Tages in die Werkstatt, weil der Motor unangenehme Geräusche von sich gab. Es ging also erstmal darum, den Motor zu zerlegen und die Ursache zu finden.

Außerdem wollten wir ihm aber auch in einem Aufwasch gleich etwas mehr Leistung einpusten. Thomas brachte dafür eine Tuning-Nockenwelle und einen 40er Mikuni Flachschieber mit. Seit einiger Zeit hatte er schon einen Higashi-Auspuff angebaut, mit dem der Motor etwas besser lief als mit dem Serienteil. Ziel des Tunings war eine über den gesamten Drehzahlbereich verbesserte Leistungskurve ...

Seite weiterempfehlen... zum Tuningbericht
KTM LC4
Scooter Tuning
Ich habe mich jetzt mal hingesetzt und begonnen über Scooter-Tuning zu schreiben.

Damit die Sache aber nicht zu lang und kompliziert wird, habe ich mir vorgenommen, nicht bei Adam und Eva anzufangen, sondern möglichst praxisnah zu bleiben. Wenn du genau wissen willst, wie ein Zweitaktmotor funktioniert, gibt es dazu einige gute Bücher.

Wenn du aber wissen möchtest, wie ein 50er Automatik Roller einfach nur schnell wird, kann ich dir hoffentlich schon ein bisschen weiterhelfen.

Ich habe selber zwei 50er Roller - einen für die Straße und ein etwas heftigeres Gerät für Sprintrennen. ...

Seite weiterempfehlen... zur Scooter Tuning Seite
Scooter Tuning
Newsletter
Auf diesen Seiten wird sich ständig was ändern. Damit Ihr auf dem laufendem bleibt, solltet Ihr meinen Newsletter abonnieren.

Seite weiterempfehlen... abonnieren


eVisor
Motorrad Promotion und Eventsoftware
Copyright © 2000-20129 eVisor